Guten Tag,

 

ich bin Claus-Peter Andorka. Vielleicht haben Sie meinen Namen ja schon mal gelesen. In einer Zeitung oder einem Magazin. Vielleicht sind wir uns auch schon mal auf einer Rennstrecke über den Weg gelaufen, irgendwo auf der Welt. Oder beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart.

 

Nein, ich bin kein Promi. Ich fahre auch keine Rennen. Und ich spiele nicht Tennis.

 

Ich bin Journalist.

 

Wer seit über 30 Jahren in diesem Geschäft ist, kann viel erzählen. Auch über sich selbst. Ich will Sie aber nicht langweilen. Nur soviel: Angefangen habe ich bei der "Heilbronner Stimme", danach war ich bei "Sonntag Aktuell" in Stuttgart, dann bei der "Sport-Illustrierten" in München. Und danach als freier Journalist so gut wie überall auf der Welt.

 

In dieser Zeit habe ich für viele große Zeitungen und Magazine geschrieben. Und für bekannte Unternehmen Pressearbeit gemacht. Für sie war und bin ich bei weltweiten Sportevents im Einsatz, zum Beispiel in der Formel 1, bei den 24 Stunden von Le Mans und in der Rallye-Weltmeisterschaft. Ich habe von Olympischen Spielen berichtet und von Fußball-Weltmeisterschaften. Auch mit dem Ski-Weltcup-Zirkus war ich unterwegs. Seit 2006 bin ich für die Pressearbeit beim Porsche Tennis Grand Prix verantwortlich, zu dem alle Jahre wieder die besten Tennisspielerinnen der Welt in die Stuttgarter Porsche-Arena kommen. Außerdem habe ich zahlreiche Bücher veröffentlicht.

 

Schauen Sie sich doch einfach mal um. Vielleicht kommen wir ja ins Geschäft. Ich würde mich freuen.